Start
Aktuelles
2017-07-10-Neue-SR-Kollegen
Dienstag, den 11. Juli 2017 um 16:28 Uhr
Drei neue " Pfeifen"- Männer für den TSV Schwaben

Herzlichen Glückwunsch an Marco ,Onny und Ricardo zur bestandenen Schiedsrichterlizenz. Am vergangenen Wochenende drückten unsere 3 Jungs in Buchloe die Schulbank um sich auf die theoretische Schiedsricherprfüfung vorzubereiten. In der kommenden Spielzeit müssen sie abschließend noch ein Prüfungsspiel leiten um auch den praktischen Teil zu bestehen.

Well done.

 
2017-07-01-02-Erfolg bei Qualifikationsturnieren
Montag, den 03. Juli 2017 um 00:00 Uhr

U16m und U18m in der Quali zur BOL erfolgreich!

U18 Qualifikation - spannend und erfolgreich

Heute machte es unsere U18 der U16 nach und konnte sich für die Bezirksoberliga qualifizieren. Der Tag begann aber alles andere als gut. Mit Chrisi, Bogdan, Max und Marko musste Interimscoach Robby gleich kurzfristig auf vier Leistungsträger verzichten.

In der ersten Partie des Tages traf man auf das Team aus Donauwörth. Es dauerte bis Mitte der 1. Halbzeit um sich auf den Gegner einzustellen. Doch mit einer aggressiven Mann-Mann Verteidigung (Ricky und Marco G. konnte der Wirkungskreis des Donauwörthers Aufbauspieler eingegrenzt und die Zuspiele auf die große Centerposition unterbunden werden. Am Ende stand der wichtige 38:27 Sieg auf der Anzeigentafel.
Das 2 Siel gegen den Favoriten aus Memmingen schenkte man mehr oder weniger her um sich auf das vorentscheidende Überkreuzspiel gegen der 3.der Nachbargruppe zu schonen. Im Nachhinein war diese Maßnahme richtig aber wenig ansehnlich. In einer umkämpften Partie gegen die körperlich überlegenen Neuburger begann das Team um Kapitän Ricardo konzentriert und mit schellem Spiel. Doch je länger das Spiel dauerte umso mehr Probleme hatte man mit der passiven Zonenverteidigung der Gegner. 5 Minuten vor Spielende lag man eigentlich fast aussichtslos mit 9 Punkte zurück. Doch dann zeigten die Schwabenjungs ihr wahres Gesicht. Wichtige Würfe von Marco, Chris und Michael fanden nun das Ziel. Letzterem blieb es vorbehalten mit einem Buzzerbeater den umjubelten Ausgleich zur 3 minütigen Verlängerung zu erzielen. Hier mobilisierten dann die Jungs ihren letzten Kräfte und siegten in einer super spannenden Schlussphase mit 44:37. Durch diesen Sieg war die Qualifikation für die BOL geschafft. Well done!!!!!

Gratulation an : Marco G., Christian, Ricky, Michael, Ali, Kevin, Lukas, Marco M., Stanley, Noah, Danang


U16 spielt erfolgreiche Qualifikation

Unsere U16 hat sich mit 2 Siegen für die neu geschaffene Bezirksoberliga qualifiziert. Beim heutigen Turnier in Memmingen legten die Jungs um das Trainerduo Jakob und Vlatko bereits im ersten Spiel den Grundstein für diesen Erfolg. In einer spannenden Partie konnten man das Team der BG Leitershofen knapp mit 28:25 bezwingen. Es lief noch nicht alles rund aber nur das Ergebniss zählte. In der 2.Begegnung traf man auf die Gastgeber aus Memmingen. Gegen das wohl beste U16 Team in Schwaben, wenn nicht in ganz Südbayern, lag man zu schnell mit 12 Pukten im Rückstand. Bei nur 2 x 10 Minuten Spielzeit war dies schon die Vorentscheidung. Am Ende unterlag man 51:36 gegen den späteren Turniersieger. Im letzten Spiel des Tages konnte noch ein deutlicher 42:23 Erfolg gegen Heising-Kottern gefeiert werden. Mit dem 2.Tabellenplatz in dieser Qualifikationsrunde kann das Team nun in die sicherlich spannenden Punktrunde der Bezirksoberliga an den Start gehen. Glückwunsch von allen Schwabenbasketballern zu diesem Erfolg.


 
2017-Minifestival bei den Schwaben
Montag, den 29. Mai 2017 um 12:29 Uhr

DBB-Minifestival abgesagt!

Wegen zu geringerr Anmeldezahlen wurde das DBB-Minifestival abgesagt!


DBB-Minifestival erneut in Augsburg


Vom 30.06. bis 02.07. findet bereits zum zweiten Mal ein DBB-Minifestival in Augsburg mit dem Verantalter TSV 1847 Schwaben Augsburg statt.


Nähere Informationen findet ihr in der hier verlinkten pdf.Datei!

 
2017-04-29-U14-Schwäbischer Meister
Montag, den 22. Mai 2017 um 09:00 Uhr

U14 - Schwäbischer Meister

Glückwunsch zur Meisterschaft!


Nach einer überragenden Saison, ohne Niederlage in der Bezirksoberliga Süd) konnten die Jungs unserer U14, die aus spielorganisatorischen Gründen als TV Augsburg am Spielbetrieb teilnahmen, auch das Final-Four-Turnier gewinnen.

Halbfinale gegen den Meister der BOL Nord

SSV Schrobenhausen gegen TSV Schwaben A.                          50-74 (18-17; 28-42; 40-57)

Finale:

 BG Leitershofen/Stadtbergen gegen TSV Schwaben A.            76-93 (22-23; 31-42; 54-63)

Mit lautstarker Unterstützung von den Fans beider Lager, die ihre erst kürzlich bei den Turnieren in Wien und Cesenatico bewährten Anfeuerungstechniken in der tollen Gersthofener Halle wiederaufleben ließen, hatten am Ende nach einer großen kämpferischen Leistung das Team der U14 Schwaben Augsburg den Finalsieg verdient. Hier zeichnete sich die gute Arbeit der Vorjahre und des aktuellen Trainergespanns Kutluhan Yaniklar und Thomas Kuhn aus.


 Vorausschauend sei noch hinzugefügt das einige Jungs aus beiden Teams unter der baramundi basketball akadmie Augsburg zusammen das U14 Bayernliga-Team der Saison 17/18 bilden werden.

und

Während des Finalspieles erhielten wir aus Heidelberg die Nachricht von Coaches Uli und Leon, das auch die JBBL das zweite PlayDown Spiel gewonnen haben, der Klassenerhalt somit gesichert ist. So wird es also in der nächsten Saison weiterhin ein Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL)

Team aus der Region Augsburg geben:

baramundi basketball akademie Augsburg

 
2017-04-29-U12-Meisterschaftsbericht
Montag, den 22. Mai 2017 um 09:00 Uhr

U12 nach großen Kampf im Halbfinale gescheitert

Bei der schwäbischen Meisterschaft der besten schwäbischen U12 Teams startete unsere Jungs gegen die Gäste aus Schrobenhausen in das Turnier. Von Beginn an spielte man aus einer stabilen Abwehr heraus sehr schnell nach vorne und konnte so immer wieder leichte Punkte erzielen. Bereits zur Halbzeit (46:14 - 78:21 Endstand) war die Vorentscheidung zu Gunsten der Schwaben gefallen und es konnten Kräfte für das entscheidende Spiel um den Gruppensieg gegen Nördlingen gespart werden.

In einem hochdramatischen Halbfinale in dem die Führung des öfteren hin und her wechselte zeigten die Schwabenbasketballer ihr großes Kämpferherz, da spielerisch gegen die körperlich überlegenen Rieser nicht wie gewohnt agiert werde konnte. Lautstark unterstützt von den zahlreichen Eltern, Zuschauern und dem Team des Kooperationspartner und Gastgebers der BGL entwickelte sich ein wahrer Basketballkrimi. Leider konnte man die letzten 2 Angriffe nicht erfolgreich abschließen umso das Spiel für sich zu entschieden oder zumindest in die Verlängerung zu gehen. Am Ende stand eine bittere 35:37 Halbfinalniederlage zu buche und die eine oder andere Träne musste getrocknet werden.

In dem bedeutungslosen Spiel um Platz 3 zeigten die Spieler, die bis dahin nur wenig zum Einsatz kamen, ebenfalls ihr Können und konnten sich schon für die kommende Spielzeit 17/18 .empfehlen

Schade. Aber Kopf hoch. Kein Grund traurig zu sein.





 
2017-04-29-U10-Meisterschaftsbericht
Montag, den 22. Mai 2017 um 09:00 Uhr

U10 Jungs auf dem Treppchen

bei der schwäbischen Meisterschaft unserer Kleinsten zeigte die Schwaben-U10 in Nördlingen großen Sport. Am Ende konnte man sich über den dritten Platz freuen obwohl nach dem ersten Spiel die Enttäuschung noch überwog.
Im ersten Halbfinale gegen die Gastgeber war beiden Teams die Nervosität deutlich anzumerken. Die Körbe schienen wie vernagelt und kein Wurf wollte durch die Reuse fallen. Beim Halbzeitstand von 10:10 war für die Schwabenjungs aber noch alles drin. Die Verteidigung war wie immer das Prunkstück der Schwabenkids. So gestatte man dem besten Spieler des Turnieres insgesamt nur 4 Punkte und wahrte sich bis zum letzten Viertel die Chance auf den Finaleinzug. Leider bleib uns auch in den letzten 8 Minuten das Wurfpech treu und mann musste sch mich 20:14 dem späteren Turniersieger geschlagen geben.
Im Spiel um Platz 3. zeigten dann die "Schwabenritter" wieder ihr wahres Können und belegten nach dem 23:18 Sieg gegen Etting den 3 Platz.

Wie bei der U12 am Vortag wäre mit etwas mehr Glück vielleicht mehr drin gewesen. Aber so ist Sport und sicherlich gehen wir mal als glückliche Sieger vom Parkett.

Insgesamt aber eine tolle Saison unser Jüngsten die vor allem als tolles und lustiges Team auch außerhalb der Halle auftraten. Ein großes Danke an alle Eltern und Unterstützer für die ganzjährige Hilfe.

Coach Robby


 
Schwabenritter ohne Ball?????????
Sonntag, den 07. Mai 2017 um 14:30 Uhr

HILFE

alt

Unserem Schwabenritter wurde der Ball geklaut

Hallo Basketballfreunde!

Wie Ihr seht wurde unserem Vereinsritter der Ball geklaut. Um in der neuen Saison gut gerüstet zu sein, müssen die „Schwabenritter“ ihre Ausrüstung wieder aufbessern. Durch den Trainingseifer unserer Kids wurden Trainingsutensilien stark beansprucht und müssen ersetzt werden.

Wir suchen zu diesem Zweck "Basketball - Paten" und freuen uns über möglichst viel Zuspruch. Ein Ball kostet z.B. ca.39,- €. Wenn Sie uns nun mit einer „Ritterspende“ in der Jugendarbeit unterstützen wollen, dann überweisen Sie einen Ihnen freistehenden Betrag auf unser Vereinskonto mit dem Verwendungszweck „Basketball – Pate“. Alle Beträge unter 200,-€ können mit dem Überweisungsbeleg als Spende für die Einkommenssteuererklärung angesetzt werden.

Wir freuen uns über jede Hilfe um in der kommenden Spielzeit wieder top ausgerüstet im sportlichen Wettkampf zu bestehen.


Konto:

TSV Schwaben Augsburg  - Abteilung Basketball

Stadtsparkasse Augsburg

IBAN: DE29 7205 0000 0000 6059 15

BIC: : AUGSDE77XXX

 
Osterturnier in Cesenatico, Italien
Sonntag, den 07. Mai 2017 um 14:15 Uhr

Nachbericht zum Osterturnier in Cesenatico

Wie im letzten Schwabenritter angekündigt, haben wir unsere Osterferien Turnierwoche erfolgreich hinter uns gebracht. Insgesamt betrachtet war die Reise ein voller Erfolg und nach Meinung aller Beteiligter war es nicht das letzte Mal, dass wir uns auf den Weg über den Brenner gemacht haben um am beliebten Teutonengrill, in der Emilia Romagna, Basketball zu spielen. Nachfolgend ein kleiner Bericht zu unserer gemeinsamen Turnierreise.

Am Karfreitag trafen sich in Augsburg, Sportanlage Süd, insgesamt vier Mannschaften der Altersstufen U13m, U14m, U15m und U16w sowie Trainer und Familienangehörige zur Abfahrt nach Italien. Ziel, das EuroCamp in der Emilia Romagna, das jedes Jahr an Ostern ein großes internationales Basketballturnier veranstaltet. Dieses Turnier findet mittlerweile zum 19. Mal statt und es traten dort insgesamt rund 160 Mannschaften (130 männlich, 30 weiblich) aus Italien, Israel, Lettland, Schweiz, Slowenien, Dänemark und dem Libanon gegeneinander an. Der überwiegende Teil der Mannschaften stellt dabei natürlich der Gastgeber aus Italien. Gespielt wird im Turniermodus d.h. die teilnehmenden Mannschaften werden in einzelne Runden aufgeteilt und spielen dann, je nach Abschließen, zum Schluss noch um die Platzierung sowie Semi- und Finale aus.

Das Turnier startete am Samstagnachmittag und so hatten die Ersten im Laufe des Abends ihre ersten Vorrundenspiele. Gespielt werden zwei Halbzeiten á 20 Minuten (Zeit wird gestoppt) mit einer Halbzeitpause von 5 Minuten nach den Regeln des italienischen Basketballverbandes. Alle Spiele werden von zwei Ligaschiedsrichtern geleitet denen auch noch ein Schiedsrichtercoach beigestellt wurde. Das die Schiedsrichter unterstützende Kampfgericht ist wie bei uns ebenfalls gestellt. Lediglich die 24 Sekunden werden durch die Schiedsrichter gewertet, was auf Nachfrage aller Betreuer sehr gut funktioniert hat. Der Fairplay Gedanke war also jederzeit garantiert.

Gleich in den ersten Spielen konnten unsere Spieler- und Spielerinnen die „internationale“ Härte kennenlernen. In allen Jungendrunden konnte ein wesentlich intensiverer Körpereinsatz festgestellt werden was gerade bei den ersten Spielen den einen oder anderen Jungend doch zu beeindrucken schien. Nicht destotrotz waren dann, spätestens nach dem zweiten Vorrundenspiel, alle im Spielbetrieb angekommen bzw. hatten die Spielhärte angenommen. So konnten gerade die U15m Jungs zwei Ihrer insgesamt vier Spiele gewinnen und landeten im guten Mittelfeld der Abschlusstabelle. Für die angetretenen Mannschaften hieß das Ergebnis am Schluss; U13 – Platz 30 von 32, U14 – Platz 15 von 24, U15 – Platz 15 von 24 und die Mädels der U16 – Platz 13 von 14.

Generell kann gesagt werden, dass alle unsere Mannschaften mit dem technischen Niveau gut mithalten konnten. Zu erkennen war auch, dass die Grundlagen / Ausbildung des Deutschen Basketball doch auf einem sehr guten Level ist. In Bezug auf Taktik und Spielzüge kann das Niveau sogar höher bewertet werden als bei den anderen teilnehmenden Mannschaften. Lediglich das zugegeben doch teils sehr robuste doch immer faire Spiel der gastgebenden Mannschaften beeindruckte unsere Kids doch teilweise nachhaltig. Hierauf sollte bei der künftigen Ausbildung der Mannschaften auch Wert gelegt werden. Auf Nachfrage bei allen Teilnehmern werden wir im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder die Reise über den Brenner antreten, nicht nur wegen dem schlechten Wetter zuhause….!

Eure Basketballer des TSV 1847 Schwaben Augsburg

alt

 
2017-Jugendkooperation in der Region Augsburg
Donnerstag, den 20. April 2017 um 16:34 Uhr

Zum Akademiekonzept!

Augsburger Basketball-Jugendkooperation auf neuen Beinen