Start
Aktuelles
Baramundi Tryouts
Sonntag, den 23. April 2017 um 11:25 Uhr

Tryouts der baramundi basketball akademie Augsburg für die JBBL Saison 2017/2018 am Sonntag den 07.05.2017

Die JBBL (Jugend Basketball Bundesliga) ist die höchste U16 Liga in Deutschland, in welcher 56 Teams aufgeteilt in 8 Gruppen um die deutsche Meisterschaft in der U16 spielen. Die Teams werden von namhaften Basketball Clubs wie Ulm, Bayern München, Bamberg, Alba Berlin, aber auch Vereinen der 1. Regionalliga wie TSV Jahn Freising gestellt.

Die laufende Saison der JBBL ist noch nicht ganz vorbei, da startet die neue baramundi basketball akademie Augsburg bereits in die Vorbereitung der nächsten Saison mit den Tryouts für das neue Team.

Die baramundi basketball akademie Augsburg wurde neu gegründet und wird von den Basketball Abteilungen des TSV Schwaben und BG Leitershofen/Stadtbergen bestritten. Sie umfasst die U14 Bayernliga und ein U16 JBBL Team. Der Spielbetrieb erfolgt über sogenannte Doppellizenzen, sprich, die Jugendspieler dürfen sowohl in den übergeordneten Ligen spielen als auch weiterhin in ihren Heimatvereinen in den schwäbischen Bezirksoberligen.


Am Sonntag, den 07.05.2017 finden die Tryouts für die JBBL Saison 2017/2018 ab 13:00 Uhr in der Sporthalle in Stadtbergen (Am Sportpark 1, 86391 Stadtbergen) statt.

Flyer-Download

Gesucht werden Basketballspieler der Jahrgänge 2002 und 2003.

Die Trainer für die neue JBBL Mannschaft sind Tommy Nadir (BG Leitershofen Stadtbergen / früher Jugendtrainer Maccabi Tel Aviv) und Leon Ritschel (TSV Schwaben). Während den Tryouts wird ein Probetraining durchgeführt, mit anschließendem Trainingsspiel. Dauer ca. 3 Stunden.

Bewertet werden bisher errungene Basketballfähigkeiten, Athletik und zukünftiges Potential.

Interessenten für die Tryouts melden sich bitte unter der e-mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder per Whatsapp unter 0157 58281322 mit den Angaben: Name, Geburtsdatum, Wohnort, Verein bis spätestens zum 05.05.2017 an.




Über die baramundi software AG
Die baramundi software AG mit Sitz in Augsburg wurde im Jahr 2000 gegründet und ist als Hersteller der baramundi Management Suite einer der führenden Anbieter einer Unified-Endpoint-Management-Software. Mehr als 2.000 Kunden aller Branchen und Größen profitieren weltweit von der langjährigen Erfahrung und den ausgezeichneten Produkten des unabhängigen, deutschen Herstellers. Die Softwarelösung ermöglicht Unternehmen und Organisationen das effiziente, sichere und plattformübergreifende Management von PC-Clients, Servern, mobilen Geräten, Macs und virtuellen Umgebungen.


 
2017-Jugendkooperation in der Region Augsburg
Donnerstag, den 20. April 2017 um 16:34 Uhr

Augsburger Basketball-Jugendkooperation auf neuen Beinen

 

Die Jugendkooperation der Basketballvereine in der Region Augsburg, in welcher aktuell der Spielbetrieb in der U16-Jugend-Bundesliga (JBBL) und der U14 Bayernligamannschaft stattfindet, steht künftig auf neuen Beinen und wird aber der Saison 2017/2018 unter dem Namen baramundi basketball akademie Augsburg den Spielbetrieb bestreiten. Das gaben die bisher beteiligten Vereine TV Augsburg, TSV Schwaben Augsburg, TSV Meitingen und BG Leitershofen/Stadtbergen bekannt. Mit Hilfe des neuen Namenssponsors baramundi, einem Augsburger Softwarehersteller, konnte ein namhafter Partner gewonnen werden, der sich bereits seit längerer Zeit begeistert über das Projekt gezeigt hat und es dementsprechend künftig finanziell unterstützten wird. Die Organisation des Spielbetriebes für beide Teams wird ab der neuen Saison von den Basketballabteilungen der beiden Vereine TSV Schwaben Augsburg und BG Leitershofen/Stadtbergen verantwortet. Der TV Augsburg, der über Jahre hinweg nicht nur die finanzielle Hauptlast, sondern auch in hervorragender Art und Weise die Organisation insbesondere bei der JBBL-Mannschaft gestemmt hatte, wird seinen Jugendspielern weiterhin ermöglichen, an der Kooperation teilzunehmen. Der Spielbetrieb in beiden Ligen erfolgt über sogenannte Doppellizenzen, sprich, die Jugendspieler dürfen sowohl in den übergeordneten Ligen spielen als auch weiterhin in ihren Heimatvereinen in den schwäbischen Bezirksoberligen.

 

Wir freuen uns, dass wir dieses Projekt weiterführen können, von dem nicht nur unsere ambitionierten Jugendspieler, sondern am Ende der Basketball in der gesamten Region Augsburg über alle Vereine hinweg profitieren wird. Der Dank gilt natürlich insbesondere der Firma baramundi software AG und dessen Vorstand Uwe Beikirch, dass Sie dieses Projekt unterstützen, sowie allen beteiligten Vereinen, die sich intensiv dafür eingebracht haben“, so Stefan Goschenhofer, der die sportliche Leitung des Nachwuchsprogramms inne hat. Sofern die Qualifikationen für die Ligen geschafft werden, wird er künftig auch die Bayernligamannschaft trainieren, die JBBL übernehmen Tommy Nadir und Leon Ritschel vom bisherigen Coach Ulrich Starzyk, der auf eigenen Wunsch sich künftig wieder in seinem Heimatverein TSV Meitingen einbringen will. Die Heimspiele der Mannschaften werden künftig in Augsburg und Stadtbergen stattfinden.

 

baramundi unterstützt bereits seit vielen Jahren den Kinder- und Jugendsport in und um Augsburg. Wir freuen uns, dass wir als Namenssponsor der baramundi basketball akademie Augsburg dazu beitragen können, junge Talente in der Region zu fördern. Ich halte das für eine lohnenswerte Investition in die Gesundheit und die Zukunft von Kindern und Jugendlichen“, meint dazu Uwe Beikirch, Vorstand der baramundi software AG.

Über die baramundi software AG

Die baramundi software AG mit Sitz in Augsburg wurde im Jahr 2000 gegründet und ist als Hersteller der baramundi Management Suite einer der führenden Anbieter einer Unified-Endpoint-Management-Software. Mehr als 2.000 Kunden aller Branchen und Größen profitieren weltweit von der langjährigen Erfahrung und den ausgezeichneten Produkten des unabhängigen, deutschen Herstellers. Die Softwarelösung ermöglicht Unternehmen und Organisationen das effiziente, sichere und plattformübergreifende Management von PC-Clients, Servern, mobilen Geräten, Macs und virtuellen Umgebungen.

 
2017-04-01-He1-Sieg zum Abschluss
Sonntag, den 02. April 2017 um 09:00 Uhr

Bayernliga Herren Mitte

Sa., 01.04.2017, 19:30 Uhr


TSV Schwaben Augsburg gg ESV Ingolstadt-Ringsee              96-63 (25-15; 46-26; 66-49)


Klarer Erfolg zum Abschluss

Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 96-63 (25-15; 46-26; 66-49)-Erfolg gegen den Absteiger ESV Ingolstadt-Ringsee gelang den Bayernliga-Basketballern des TSV Schwaben Augsburg ein erfreulicher Saisonabschluss. Mit diesem doppelten Punktgewinn haben sie ihr Ziel in der oberen Tabellenhälfte mit dem sechsten Tabellenplatz erreicht.

Die Violetten spielten von Anfang an mit großer Spielfreude. Schnell lagen sie mit 10-0(4.) in Front. Danach kamen die Ingolstädter ein wenig besser ins Spiel. Mit Hilfe zweier Dreier von Maischak und Jönsson verkürzten sie auf 16-12(8.). Die Schwaben ließen sich jedoch nicht beirren, setzten unter dem Korb DeSalas ein, der es mit acht seiner zehn Punkte in dieser Phase dankte, so dass mit einem 25-15 das zweite viertel begann. Auch hier drückten die Violetten dem Spiel den Stempel auf. Dunlap und Ritschel punkteten immer wieder. Der Vorsprung wuchs nach einem Dreier von Spindler sogar auf 44-24(18.) an. Mit diesem 20-Punkte-Abstand wurde auch die Seiten gewechselt. Im dritten Viertel war das Spiel ausgeglichen. Nach einem Dreier von Bachmann und der Antwort des Ingolstädters Maischak stand es 56-39(24.). Immer noch klare Verhältnisse als der Gästespieler Jönnsson unnötige Härte ins Spiel brachte. Nach zwei unsportlichen Fouls innerhalb von drei Minuten wurde er beim Stand von 58-39(25.) vom souverän leitenden Schiedsrichtergespann disqualifiziert. Im letzten Viertel erhöhten die Violetten wieder das Tempo. Ritschel, Dunlap und Topscorer Spindler punkteten nach Belieben. Bis zum 92-57(39.).Den Schlusspunkt setzte allerdings Kevin Castek mit vier Punkten zum 96-63-Endstand. Castek gelang das Kunststück als erfolgreichster Korbjäger der Liga die Saison zu beenden.

Die Schwaben spielten mit:

Spindler-19/3, Dunlap-17, Ritschel-14/2, Castek-13/1, Bachmann-10/2, DeSalas-10, Dehner-5, Ruisinger Skinner-5/1, Araz-3/1,



 
Zweite Trainingszeit für die U13 weiblich!
Mittwoch, den 01. März 2017 um 16:34 Uhr

Neue Trainingszeit U13w!

Wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass es uns gelungen ist eine zweite Trainingszeit anbieten zu können. In der Neuen Schulturnhalle der Werner-Egk Grundschule in Augsburg Oberhausen heißt es jetzt ab sofort jeden Mittwoch zwischen 16:00 und 17:30 Korb frei! Unser U13 Trainer Team Elli und Krisztina freuen sich darauf Euch begrüßen zu können.

 
Gesamtspielplan
Montag, den 27. Februar 2017 um 00:00 Uhr

Hier gibt es den Spielplan für den Monat März/April 2017 !

 
Schiri- und Kampfgerichteinsatzplan
Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 00:00 Uhr

Der Schiedsrichter- und Kampfgerichtsplan für die Rückrunde der Saison 2016/2017 kann hier abgerufen werden.

 
Basketball im Stundenplan
Mittwoch, den 27. Juli 2016 um 19:51 Uhr

Basketball im Stundenplan

Was in anderen Orten schon länger erfolgreich funktioniert, gibt es jetzt auch in Augsburg in Zusammenarbeit mit dem TSV Schwaben Augsburg.

Basketball ist im kommenden Schuljahr 2014/15 ein fester Bestandteil des Stundenplanes. In der St.Anna Grundschule im Stadtzentrum wird es einmal pro Woche für die 3. Klasse eine 2-stündige Basketballtrainingseinheit in Kooperation mit dem TSV Schwaben Augsburg geben.

altSeit dem Schuljahr 2015/16 wurde zudem eine Gruppe an der VS Kerschensteiner im Hochfeld betreut.

Seit diesem Schuljahr wurde noch eine dritte Kooperation mit der VS Werner-Egk begonnen.

Den Kindern werden die Basketballgrundlagen und der Spaß am Spiel vermittelt. Da Sport an dieser Schule in Englisch unterrichtet wird, erlernen die Kinder automatisch die Basketballfachbegriffe  in der Basketballmuttersprache.

Trainer in den Kooperationen sind Speiler der U20 männlich, Besart Lajka und Kutluhan Yaniklar.

Aus dieser Zusammenarbeit wird sicherlich der ein oder andere Nachwuchsbasketballer den Weg in den Verein finden.

 
Buzzerbeater
Dienstag, den 25. Januar 2011 um 18:24 Uhr

So können die Schwaben auch Spiele gewinnen!

Dim lights Embed Embed this video on your site

Geschehen am 23.01.2011 in der Bayernliga-Partie in Nürnberg! Also nehmt euch in Acht!