Start Spielberichte
Spielberichte
Ergebnisse vom 12./13..11.2016
Dienstag, den 15. November 2016 um 07:00 Uhr


Ergebnisse vom 12./13.11.2016:

12.11.2016

Bezirksoberliga U15w
TSV Wasserburg/Gz. gegenTSV Schwaben A.                   67-43 (22-8; 37-18; 49-31)

Bezirksoberliga U19w
DJK Eichstätt gegenTSV Schwaben A.                             55-14 (22-4; 34-8; 43-12)

Bezirksliga Herren
TSV Oberstdorf gegenTSV Schwaben A.                         84-44 (14-12; 35-16; 54-30)

Bezirksoberliga Damen Süd
TV Memmingen gegenTSV Schwaben A.                         56-69 (10-33; 22-45; 31-55)

13.11.2016

Bezirksoberliga U14m
TSV Schwaben A. gegen BG Leitershofen/Stadtb.             79-60 (25-12; 45-30; 59-48)

Bayernliga U20m
TSV Schwaben A. gegen TSV Königsbrunn                      53-80 (11-19; 21-39; 34-55)

Bayernliga U14m Süd
TSV Schwaben A. gegen TV Memmingen                        47-83 (19-28; 27-51; 37-70)

Bayernliga Herren Mitte
TB Erlangen gegen TSV Schwaben A.                             72-58 (15-11; 35-28; 55-47)

 
Ergebnisse vom 06.11.2016
Montag, den 07. November 2016 um 07:00 Uhr


Ergebnisse vom 06.11.2016:

Bezirksoberliga U15w
SSV Schrobenhausen gegenTSV Schwaben A.                   57-38 (21-12; 30-15; 43-32)

Bezirksliga Herren
TSV Schwaben A. gegen TG Viktoria Augburg                   70-63 (23-17; 35-30; 51-36)

Bayernliga Herren Mitte
TSV Schwaben A. gegen TV Dingolfing                            77-84 (19-11; 33-38; 61-61)

 
2016-11-06-He1-Niederlage gegen Dingolfing
Sonntag, den 06. November 2016 um 22:00 Uhr

Bayernliga Herren Mitte - Basketball

So, 06.11.2016, 16:00 Uhr,

TSV 1847 Schwaben Augsburg gegen TV Dingolfing                77-84 (19-11, 33-38; 61-61)


Gegen Aufsteiger in den Schlussminuten verloren


Einen schweren Dämpfer erhieIten in der Bayernliga Herren Mitte die Basketballer des TSV Schwaben Augsburg gegen den niederbayerischen Aufsteiger TV Dingolfing mit 77-84 (19-11, 33-38; 61-61). Damit rutschten die Violetten mit zwei Siegen und drei Niederlagen in die zweite Hälfte der Tabelle auf Platz 7 und müssen bei den nächsten schweren Spielen punkten, um nicht zu Beginn der Saison bereits in den Abstiegskampf verwickelt zu werden.

Im ersten Viertel dominierten die Violetten die Begegnung gegen den Aufsteiger, führten mit 14-6(8.) und gingen mit 19-11 in die Viertelpause. Im zweiten Viertel forcierten jedoch die Niederbayern ihre Verteidigungsarbeit und zwangen die Violetten zu Fehlern und schwierigen Würfen. Der starke Power-Forward Czink holte mit vier Punkten in Folge die erste Führung der Gäste mit 22-23(16.). Ballverluste der Hausherren nutzten der Aufsteiger zu schnellem Spiel, das die Schwaben oftmals nur mit Fouls stoppen konnten. Diese Fouls bestraften die Schiedsrichter konsequent, unter anderem auch mit unsportlichen Fouls. Zwei davon in der 18. Spielminute, so dass die Gäste plötzlich mit 27-34(18.) in Front lagen. Zudem kassierte Spindler sein zweites unsportliches Foul und konnte seinem Team nicht mehr mithelfen.

Im dritten Viertel kämpften sich die Gastgeber aber wieder Punkt um Punkt heran, obwohl sie weiterhin Probleme im Spiel 1-1 in der Verteidigung gegen die schnellen Außen Hoffmann und Richardson der Dingolfinger hatten. Mit 53-51(27.) übernahmen sie sogar wieder die Führung in dieser umkämpften Partie. Zum Ende des dritten Viertel stand es aber 61-61. In der 36. Spielminute gelang den Gästen mit zwei Dreiern von Richardson ein 8-0-Lauf, So setzten sie sich vorentscheidend auf 66-73 ab. Nach Casteks fünften Foul(38.) beim Stand von 76-78 konnten die Violetten die Niederlage trotz der beachtlichen Leistungen von Kion Dunlap und auch Center DeSalas nicht mehr verhindern.

Die Schwaben spielten mit: Castek-19/2, Dunlap-19/2, DeSalas-13, Ritschel-9/1, Bachmann-6, Rybintsev-5/1, Araz-3, Spindler-3, Hödt, Aygün


 
2016-11-13-U14-Erfolg gegen BGL
Sonntag, den 06. November 2016 um 22:00 Uhr

Bezirksoberliga U14 männlich Süd

So, 13.11.2016, 15:45 Uhr,

TSV 1847 Schwaben Augsburg gegen BG Leitershofen/Stadtbergen                79-60 (25-12, 45-30; 59-48)


Erfolg im Derby


Wie erwartet lief das U14 Derby zwischen dem TSV Schwaben Augsburg und BG Leitershofen/Stadtbergen sehr spannend.
Beide Mannschaften sind unteranderem mit ausgezeichneten Spielern aus der Bayernliga besetzt, wodurch die Spielqualität sehr hoch war.
Der TSV Schwaben Augsburg setzte die Gäste von Anfang an durch aggressive Verteidigung unter Druck, sodass den Steals Fastbreaks mit erfolgreichen Abschlüssen folgten.
So konnten sich die Schwaben in der Anfangsphase einen Vorsprung von 8 Punkten sichern.
Nachdem das Tempo etwas sank, wurde es etwas ausgeglichener. Nichtsdestotrotz schaffte es die Heimmannschaft durch gutes Passspiel das erste Viertel mit einem 13 Punkte Vorsprung (25:12) zu beenden.
Das zweite Viertel war geprägt von Runs beider Mannschaften.Der TSV Schwaben schaffte es ihre Führung auf 25 Punkte aufzubauen. Doch sie wurde leider verspielt, sodass es mit 15 Punkten Führung (45:30) in die Halbzeit Pause ging.
In die zweite Halbzeit startete die Gastmannschaft besser und kürzte die Führung auf bis 7 Punkte.
Doch wieder gutes Passspiel der Schwaben verhinderte einen Ausgleich und hielt die Gegner auf 11 Punkte Abstand (59:48).
Im letzten Viertel gab die Mannschaft nochmal Gas und übte wieder Druck in der Verteidigung.
Dadurch konnten wieder einfache Punkte erzielt werden.
Im Setplay gelang es durch viele schnelle Pässe und richtige Laufwege Räume zu schaffen und unter dem Korb abzuschließen.
Dank der tollen Unterstützung der Zuschauer und durch aggressive Verteidigung, gutes Passspiel und hartes Arbeiten erzielte der TSV Schwaben Augsburg im ersten Spiel und ersten Derby der Saison gegen den BG Leitershofen/Stadtbergen ihren ersten Sieg (79:60).

 
Ergebnisse vom 29.10.2016
Sonntag, den 30. Oktober 2016 um 07:00 Uhr

Ergebnisse vom 29.10.2016:

Bezirksoberliga U19w
TSV Neuburg/Donau gegen TSV Schwaben A.                  61-36 (18-8; 27-21; 45-29)

Bayernliga U14m Süd
SB DJK Rosenheim gegen TSV Schwaben A.                     81-52 (18-17; 44-31; 60-40)

 
2016-10-23-He1-Niederlage in Wolnzach
Montag, den 24. Oktober 2016 um 09:00 Uhr

Bericht Bayernliga Herren Mitte - Basketball

So, 23.10.2016, 17:00 Uhr,,

TSV Wolnzach gg TSV Schwaben Augsburg          59-53 (12-14; 27-27; 32-37)

 

Knapp verloren

 

Ersatzgeschwächt mussten die Basketballer des TSV Schwaben Augsburg in der Bayernliga Herren Mitte beim Tabellenführer TSV Wolnzach antreten. Sie verloren dort nur knapp nach einer hart umkämpften Partie gegen die körperlich überlegenen Gastgeber mit 53-59 (12-14; 27-27; 32-37.

Nachdem die Wolnzacher mit zwei schnellen Dreiern durch Ziehe mit 2-10 in Front lagen, setzten die Violetten fortan ihr Hauptaugenmerk auf die Defense. In den verbleibenden Minuten des ersten Viertels kämpften sie sich Punkt um Punkt heran und gingen sogar nach zwei Dreiern von Castek und Spindler mit 10-12(8.) auf Tuchfühlung mit den Gastgebern. Die Oberbayern retteten mit 12-14 ihren knappen Vorsprung in das zweite Viertel. Dort stellten die Violetten auf eine Dreierzone um und deckten die beiden Topscorer des Spitzenreiters Mann-Mann. Diese Maßnahme zeigte Wirkung, so dass die Schwaben mit 22-20(18.) erstmals die Führung übernahmen. Mit einem 27-27 gingen beide Teams in die Pause.

Dort stellten sich die Gastgeber besser auf die Dreierzone ein. Sie erkämpften sich in diesem Defense-Spiel ab der 28. Spielminute bis zur Viertelpause das vorentscheidende 37-32. Die Violetten blieben aber dran, kämpften auch ohne die Verletzten Araz und Hödt, sowie dem grippeerkrankten Dunlap, unverwüstlich weiter, konnten aber den Rückstand nicht mehr egalisieren. Mit dieser Niederlage finden sie sich derzeit im Mittelfeld der Tabelle auf Platz sechs wieder.

Es spielten:

Castek-14/3, Bachmann-10/2, Aygün-9/1, Spindler-8/1, Ritschel-7, Topuzov-5, DeSalas, Rybintsev, Lajka

 

 
Ergebnisse vom 22./23.10.2016
Montag, den 24. Oktober 2016 um 07:00 Uhr

Ergebnisse vom 22.10.2016:

Bezirksoberliga U12
TSV Schwaben A. gegen BG Leitershfn./Stadtb.                22-54 (2-13; 5-30; 12-52)

Bezirksoberliga U16m Mitte
TSV Schwaben A. gegen TV Augsburg                             53-44 (16-6; 26-27; 40-36)

Bezirksoberliga Damen Süd
MSG Königsbr./Haunstetten gegen TSV Schwaben A.         52-65 (15-15; 23-33; 39-51)

Ergebnisse vom 23.10.2016:

Bezirksoberliga U15w
TSV Schwaben A. gegen TSV Etting-Ingolstadt                 51-36 (8-5; 19-11; 41-22)

Bezirksoberliga U19w
TSV Schwaben A. gegen TSV Etting-Ingolstadt                 27-49 (8-15; 14-25; 21-35)

Bayernliga U14m
FC Bayern München gegen TSV Schwaben A.                   99-53 (20-13; 52-24; 78-41)

Bayernliga Herren Mitte
TSV Wolnzach gegen TSV Schwaben A.                           59-53 (14-12; 27-27; 37-32)

 
2016-10-16-He1-Erster Heimsieg gegen Tegernheim
Montag, den 17. Oktober 2016 um 09:00 Uhr

Bayernliga Herren Mitte - Basketball

So, 16.10.2016, 16:30 Uhr,

TSV 1847 Schwaben Augsburg gegen FC Tegernheim            89-83 (19-21, 44-35; 63-59)


Erster Heimsieg


Ihren ersten Heimsieg der Bayernliga Herren Mitte erkämpften sich die Basketballer des TSV Schwaben Augsburg gegen den FC Tegernheim mit 89-83 (19-21, 44-35; 63-59). Damit rutschen die Violetten ins gesicherte Mittelfeld der noch jungen Saison.

Den besseren Start erwischten die Gäste. Nach sechs Punkten in Serie des ehemaligen Regensburgers Schmidl führten sie mit 6-10(5.) und dominierten die Bretter. DeSalas und Aygün hielten danach dagegen und sorgten dafür, dass die Gastgeber zur Viertelpause auf 19-21 verkürzen konnten. Im zweiten Viertel drehten die Violetten auf. Sie verteidigten sehr aggressiv und zwangen die Oberpfälzer zu Fehlern. Ein 20-6-Zwischenspurt bis zur 18. Spielminute bedeutete eine 39-27-Führung. Im Anschluss sorgte der Tegernheimer Mann mit einem Dreier und sicheren Freiwürfen für den 44-35-Halbzeitstand.

Im dritten Viertel kämpften sich die Tegernheimer Punkt um Punkt zum 57-55(27.) heran. Ein 6-0-Run durch Bachmann und Spindler entlastete die Violetten. Dennoch nahmen sie nur ein 63-59 in die letzte Viertelpause mit. Im letzten Viertel schlossen die Gäste schnell zum 65-64(32.) auf, doch nach einem 15-4-Zwischenspurt unter anderem mit zwei Dreiern des Augsburger Topscorers Castek zum 80-68(37.) schien die Partie für die Violetten entschieden. Doch die Oberpfälzer gaben nicht auf waren ein Minute vor dem Spielende beim 81-78(40.) zurück in der Partie. In der Schlussminute konnten sich die Gastgeber mit Hilfe einer einigermaßen vernünftigen Freiwurfquote zum Endstand von 89-83 absetzen.

Für Schwaben spielte:

Castek-23/3, DeSalas-17, Aygün-12, Spindler-12, Bachmann-8, Rybintsev-8, Ritschel-7/1, Araz-2, Dunlap


 
Ergebnisse vom 15./16.10.2016
Montag, den 17. Oktober 2016 um 07:00 Uhr

Ergebnisse vom 15.10.2016:

Bezirksoberliga U15w
TSV Wemding gegenTSV Schwaben A.                             41-69 (9-24; 26-41; 35-53)


Ergebnisse vom 16.10.2016:

Bezirksoberliga U12
BG Leitershfn./Stadtb. gegen TSV Schwaben A.                64-39 (14-11; 26-22; 45-36)

Bezirksliga Herren
SG Heising/Kottern gegen TSV Schwaben A. 2                  86-58 (17-13; 51-26; 66-43)

Bayernliga U14m
TSV Schwaben A. gegen MTSV Schwabing München          84-68 (22-17; 45-33; 65-49)

Bayernliga Herren Mitte
TSV Schwaben A. gegen FC Tegernheim                          89-83 (19-21; 44-35; 63-59)

 
2016-10-09-He1 siegen in Cham
Montag, den 10. Oktober 2016 um 09:00 Uhr

Bericht Bayernliga Herren Mitte - Basketball

So, 09.10.2016, 15:00 Uhr,,


ASV Cham gg TSV Schwaben Augsburg     62-86 (13-19; 33-39; 60-47)


Klar überlegen


Einen positiven Eindruck hinterließen die Basketballer des TSV Schwaben Augsburg in der Bayernliga Herren Mitte bei ihrem ersten Auswärtsspiel mit einem deutlichen 86-62 (19-13; 39-33; 60-47)-Erfolg beim Aufsteiger ASV Cham.

Obwohl die Violetten nur zu siebt angetreten waren, dominierten sie das ganze Spiel über bei den Oberpfälzern. Nur zu Beginn konnten die Gastgeber überraschen und lagen zwei Dreiern und vier Punkten ihres gefährlichsten Angriffsspieler Merl mit 9-10(5.) in Front. Danach übernahmen die Violetten das Kommando. Mit einem 8-0-Lauf setzten sie sich erstmals mit sieben Punkten ab und gingen mit einem 19-13 in die Viertelpause. Im Anschluss gelang nach fünf starken Minuten mit vielen Ballgewinnen und zwei Dreiern von Ritschel das 30-17(15.). Zu diesem Zeitpunkt hätten sich schon höher führen können, wenn sie die Überzahlgelegenheiten besser genutzt hätten. Trotzdem blieb bis zur 18.Spielminute dieser Vorsprung konstant. Doch in den letzten beiden Spielminuten schlichen sich vier unnötige Ballverluste ein, so dass die Gastgeber zur Pause auf 39-33 verkürzen konnten

In der zweiten Hälfte setzten sich die Violetten schnell mit 70-52(3.) ab und vergrößerten stetig den Vorsprung. Wenig Ballverluste, gutes Teamspiel in der Offensive, überlegene Reboundarbeit und gutes Verteidigungverhalten im Spiel 1-1 ließen die Gastgeber verzweifeln. Außerdem schafften es die Violetten immer wieder den Ball ans Brett zu bringen, um leichte Punkte zu erzielen oder Fouls zu ziehen. Allein an der Freiwurfquote gab es in der zweiten Hälfte etwas auszusetzen. Deutlich und auch in dieser Höhe verdient holten sich die sieben Schwaben mit 86-62 den ersten doppelten Punktgewinn.

Es spielten:

Spindler-20/2, Castek-19/1, Dunlap-13, Ritschel-13/2, Aygün-10, DeSalas-9, Araz-2

 
2016-10-02-He1-Auftaktniederlage gg Nördlingen
Montag, den 03. Oktober 2016 um 09:00 Uhr

Bayernliga Herren Mitte - Basketball

So, 02.11.2016, 16:00 Uhr,


TSV 1847 Schwaben Augsburg gegen TSV Nördlingen              70-79 (18-21, 36-37; 53-53)


Auftaktniederlage

Im Auftaktspiel der Bayernliga Herren Mitte unterlagen die Basketballer des TSV Schwaben Augsburg dem schwäbischen Konkurrenten TSV Nördlingen in den Schlussminuten mit 70-79 (18-21, 36-37; 53-53). Damit bescherten die Rieser dem neuen Schwaben-Coach eine unerfreuliche Premiere.

Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Ritschel eröffnete mit einem Dreier das Spiel uns de Salas legte zwei Mal am Brett zum 7-4(4.) nach. Danach ergriff der TSV Nördlingen die Initiative mit seinem schnellen Fastbreak-Spiel und hatte nach dem 11-15(8.) immer leicht die Nase vorn. Erst in der 11.Spielminute konnten die Violetten ausgleichen., dennoch mussten sie mit einem 36-37 in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte wechselte die Führung bis zum 60-60(44.) beständig. Ein 7-0-Lauf der Gastgeber brachte die 67-60 Führung(45.). Dann jedoch brach seltsamerweise der Spielfluss wie so oft auch in der letzten Spielzeit. Leichte Ballverluste führten zu drei Fast-Breaks mit einfachen Lay-ups der Gäste. Ausgerechnet Topscorer Castek vergab dann auch noch zwei Freiwürfe, so dass Nördlingen mit 67-69 die Führung zurückeroberte. Ein 3-Punkt-Spiel Spindler ließ die Gastgeber wieder hoffen. Doch in den letzten beiden Minuten punkteten nur noch die Rieser, die mit dem etwas zu hohen Ergebnis von 70-79 zwei Punkte mit nach Hause nahmen.

Für Schwaben spielten:

Castek-19/1, Aygün-12, DeSalas-10, Spindler-10, Dunlap-6, Araz-6, Ritschel-5/1, Bachmann-2, Parhez, Rybintsev, Seven



 
« StartZurück1234WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL