Start Spielberichte
Spielberichte
2017-02-19-he1-gg-Erlangen
Samstag, den 18. Februar 2017 um 08:00 Uhr

Vorbericht Bayernliga Herren Mitte - Basketball

So, 19.02.2017, 16:00 Uhr


TSV Schwaben Augsburg gg TB Erlangen


Schwaben mit Selbstvertrauen


Am Sonntag, um 16:00 Uhr, empfangen die Basketballer des TSV Schwaben Augsburg in der Sporthalle der Berufsschule 6 an der Haunstetter Str. den Tabellennachbarn TB Erlangen.

Die Schwaben sehen sich derzeit trotz der Niederlage gegen Spitzenreiter Wolnzach beim letzten Heimspiel im Aufwind. In der Rückrunde haben sie bisher eine ausgeglichene Bilanz, so dass sie auf einem angestrebten Platz in der oberen Tabellenhälfte stehen. Mit dem sechsten Platz rangieren sie punktgleich, aber genau einen Rang hinter den mittelfränkischen Gästen. Das Hinspiel in Erlangen wurde nämlich knapp verloren, doch die letzten guten Leistungen lassen Coach Sergej Kiselovs auf zwei weitere Punkte hoffen. Dennoch ist ein sehr knappes, hart umkämpftes Spiel zu erwarten. Mit einem weiteren Sieg könnten sich die Violetten wohl endgültig den Blick in die hinteren Tabellenregionen in der restlichen Spielzeit ersparen. Doch nur mit einer hochkonzentrierten Leistung in der Offensive und in der Defensive lässt sich der verteidigungsstarke Gast bezwingen.

 
Ergebnisse vom 11./12.02.2017
Montag, den 13. Februar 2017 um 00:00 Uhr

Die Ergebnisse vom Wochenende:

Samstag, 11.02.2017:

Bezirksoberliga U16m Mitte
TSV Schwaben A. gegen TSV Diedorf               77-64 (31-16; 46-31; 59-40)

Bayernliga U14m - Platzierungsrunde
TSV Schwaben A. gegen IBA München             62-77 (13-18; 41-35; 46-48)

Sonntag, 12.02.2017:

Bezirksoberliga U15w
TSV Schwaben A. gegen TSV Wasserburg/Gz.    ausgefallen

Bezirksoberliga U19w
TSV Schwaben A. gegen DJK Eichstätt              30-47 (9-13; 13-24; 25-37)

Bezirksliga Herren Süd
TSV Schwaben A. gegen TS Oberstdorf             75-69 (23-15; 42-32; 58-46)

Bayernliga Herren Mitte
TV Dingolfing gegen TSV Schwaben A.               75-83 n.V. (11-12; 35-36; 46-50, 70-70)


 
2017-02-12-He1-Sieg-in-Dingolfing
Sonntag, den 12. Februar 2017 um 20:00 Uhr

Bayernliga Herren Mitte

So, 12.02.2017, 17:00 Uhr

TV Dingolfing gg TSV Schwaben Augsburg               75-83 n.V. (11-12; 35-36;46-50; 70-70)


Zwei Punkte nach Verlängerung

Nach einem spannenden, hart umkämpften 83-75 (12-11; 36-35; 50-46; 70-70)-Erfolg nach Verlängerung beim TV Dingolfing haben die Basketballer des TSV Schwaben Augsburg in der Bayernliga Herren Mitte mit 18 Punkten den Klassenerhalt schon fast frühzeitig geschafft. Mit einem Sieg aus den restlichen sechs Begegnungen dürfte wohl endgültig das Minimalziel der Saison erreicht werden.

Wiederholt nur zu siebt mussten die Violetten in Dingolfing antreten. Von Beginn an entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie, bei der zunächst die Verteidigungsreihen dominierten. Zudem mussten beide Teams ihr Visier erst richtig justieren. Nur Castek traf von Anfang an und sorgte für eine knappe 12-11-Führung nach dem ersten Viertel. Im zweiten Viertel schnellte die Trefferquote nach oben. Die Schwaben steigerten sich und setzten sich zunächst mit 26-19(14.) ab. DeSalas und Dunlap beherrschten den Rebound in dieser Phase. Doch der niederbayerische Aufsteiger ließ sich nicht abschütteln und kämpfte sich auf 36-35 zur Halbzeit heran.

Zwei Dreier von Spindler und einer von Castek bedeuteten ein schnelles 45-37(23.). Allerdings gelangen nur noch fünf Punkte in der Folgezeit des Viertels, so dass sich die Gastgeber wieder auf 50-46 annähern konnten. Das Schlussviertel dominierten anfangs wieder die Violetten. Castek mit drei Dreiern und DeSalas am Brett im Angriff und eine starke Teamleistung in der Verteidigung bedeuteten das 70-58 knapp vier Minuten vor Schluss. Eigentlich war die Entscheidung gefallen. Doch die Schwaben waren plötzlich völlig von der Rolle. Es gelang nichts mehr, die Bälle wurden einfach abgegeben. Dingolfings Czinu und Richardson sorgten mit einem 0-12-Lauf für den Ausgleich. In der Verlängerung drückten Castek und Dunlap dem Spiel den Stempel auf und entschieden das Spiel für die Schwaben.

Es spielten: Castek-34/5, Spindler-13/2, Dunlap-13/1, DeSalas-12, Bachmann-4, Dehner-4, Delgado-3/1


 
2017-02-12-U14-Meisterschaft
Sonntag, den 12. Februar 2017 um 19:00 Uhr

Bezirksoberliga U14 männlich Süd

So, 12.02.2017, 14:15 Uhr

BG Leitershofen/Stadtb. gg TSV Schwaben Augsburg             56-72 (14-19; 24-38; 34-57)


U14 weiterhin ungeschlagen

Im Spitzenspiel der U14 Bezirksoberliga konnten unsere U14 Jungs einen souveränen 72:56 Auswärterfolg beim Tabellenzweiten in Leiershofen erringen. Von Beginn an zeigten die Schwaben das sie dieses Spiel gewinnen wollten um nicht nur ungeschlagen zu bleiben, sondern auch vorzeitig die Meisterschaft in der Beziksoberliga Süd zu feiern. Aus einer sicheren Verteidigung heraus behielten das Team um Kapitän Rataj im Angriff stets einen  kühlen Kopf und spielte ihren körperlichen Vorteil konsequent aus. Bereits beim Halbzeitstand von 24:38 zeichnete sich dieser wichtige Erfolg ab. Angetrieben vom Coachduo Kutluhan und Thomas konnte der Vorsprung Stück für Stück ausgebaut werden. Auch wenn durch die eine oder andere Unaufmerksamkeit die Foulbelastung bedrohlich anstieg.
Durch diesen Sieg ist der erste Tabellenplatz sicher und die Schwabenjungs sind automatsich für die schwäbische Meisterschaft qualifiziert.

Es spielten. Michael, Bogdan, Noah, Emir, Kerem, Marcel, Iltu, Leon

 
Ergebnisse vom 04./05.02.2017
Dienstag, den 07. Februar 2017 um 00:00 Uhr

Die Ergebnisse vom Wochenende:

Samstag, 04.02.2017:

Bezirksoberliga U16m Mitte
TSV Schwaben A. gegen BG Leitershf./Stadtb.    53-129 (14-30; 32-69; 42-99)

Bezirksliga Herren
TG Viktoria A. gegen TSV Schwaben A. 2           73-53 (19-7; 42-21; 61-37)

Sonntag, 05.02.2017:

Bezirksoberliga U13w
BSC Wertingen gegen TSV Schwaben A.            40-44 (6-10; 23-22; 32-34)

Bezirksoberliga Damen Süd
TSV Sonthofen gegen TSV Schwaben A.           57-51 (4-14; 26-27; 35-37)

Bezirksoberliga U17w
TSV Schwaben A. gegen TSV Neuburg/D.          46-40 (6-7; 15-20; 29-34)

Bayernliga Herren Mitte
TSV Schwaben A. gegen TSV Wolnzach             58-65 (8-11; 29-26; 48-48)


 
2017-02-05-He1-Niederlage-gegen-Wolnzach
Sonntag, den 05. Februar 2017 um 19:00 Uhr

Bayernliga Herren Mitte

So, 05.02.2017, 16:00 Uhr

TSV Schwaben Augsburg gg TSV Wolnzach 58-65 (8-11; 29-26; 48-48)


Spitzenreiter am Rande einer Niederlage

Erst im letzten Viertel mussten sich die Bayernliga-Basketballer des TSV Schwaben Augsburg in einer heiß umkämpften Partie dem Tabellenführer, dem TSV Wolnzach, mit 58-65 (8-11; 29-26; 48-48) geschlagen geben. Sie verharren damit im Mittelfeld der Tabelle mit sieben Siegen aus 15 Begegnungen.

In einer von vielen Freiwürfen geprägten Partie hatten die Violetten den besseren Start und gingen mit 7-0(3.) in Front. Doch dann verteidigten die Oberbayern sehr aggressiv und ließen bis zum 7-11(9.) keinen Punkt der Gastgeber zu. Im zweiten Viertel entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der die Gastgeber die Wolnzacher häufig an die Freiwurflinie schickten. Nur 14 von 32 Freiwürfen konnten die Oberbayern während des ganzen Spiels verwandeln. Durch einen Dreier von Castek wechselte beim 23-22(17.) die Führung, die die Violetten bis zur Pause auf 29-26 ausbauten.

Im dritten Viertel setzten sie sich bis zum 42-35(26.) ein wenig ab. Allerdings mussten die Schwaben dem Krafteinsatz in den Schlussminuten des dritten Viertels Tribut zollen. Zudem übernahmen ab diesem Zeitpunkt gerade die erfahrenen Spieler Ziehe, Clipper und Hoffmeister die Verantwortung beim Spitzenreiter und glichen zum 48-48 zur Viertelpause aus. Spindler besorgte mit einem Dreier das 53-50(33.). Doch mit einem 0-11-Lauf drehten der Tabellenführer das Spiel entscheidend. Diesen Rückstand konnten die Violetten nicht mehr ausglichen und gaben die Punkte mit dem Endstand von 58-65 ab.

Die Schwaben spielten mit: Castek-23/3, Spindler-14/2, Dunlap-8, DeSalas-6, Dehner-5/1, Bachmann-2, Araz, Lajka A.

 
2017-02-05-he1-gg-Wolnzach
Mittwoch, den 01. Februar 2017 um 08:00 Uhr

Vorbericht Bayernliga Herren Mitte - Basketball

So, 05.02.2017, 16:00 Uhr
TSV Schwaben Augsburg gg TSV Wolnzach

 

Schwaben nur Außenseiter

 

Am Sonntag, um 16:00 Uhr, empfangen die Basketballer des TSV Schwaben Augsburg in der Sporthalle der Berufsschule 6 an der Haunstetter Str. den Tabellenführer, TSV Wolnzach.

Die Schwaben sind in dieser Partie klarer Außenseiter, auch wenn zuletzt zwei Siege verbucht werden konnten. Im Hinspiel konnte sie den Oberbayern lange Paroli bieten. Erst im letzten Viertel mussten sich die Violetten knapp mit 53-59 geschlagen geben. Mit ihrem überragenden Center Wiesnet und der sehr ausgeglichenen Mannschaft behielt der Aufstiegsfavorit in den bisherigen 14 Spieltagen seine weiße Weste. Gerade in den Rückrundenpartien dominierten die Wolnzacher ihre Widersacher und führen bereits mit einem Vorsprung von acht Punkten auf den Verfolger TuSpo Heroldsberg. Doch chancenlos sind die Violetten nicht. Allerdings müssen sie einen perfekten Tag erwischen. In der Verteidigung muss die Team-Defense hervorragend funktionieren, um die Oberbayern auf unter 70 Punkte halten zu können. Im Angriff müssen sie die Ruhe bewahren, denn der Spitzenreiter hat mit Abstand die wenigsten Punkte kassiert und baut einen immens hohen Druck in der Verteidigung auf. Nur wenn sich die Schwaben nur wenige unnötige Ballverluste leisten und mit Selbstvertrauen den Korb attackieren, kann eine Überraschung gelingen.

 
Ergebnisse vom 28/29.01.2017
Dienstag, den 31. Januar 2017 um 00:00 Uhr

Die Ergebnisse vom Wochende:

Samstag, 28.01.2017:

Bayernliga U14m Süd - Platzierungsrunde
SB DJK Rosenheim gegen TSV Schwaben A.       71-59 (22-13; 37-19; 57-33)

Bezirksoberliga U16m Mitte
TVAugsburg gegen TSV Schwaben A.               96-65 (23-24; 55-29; 76-44)

Bezirksoberliga U15w
TSV Etting gegen TSV Schwaben A.                 46-58 (14-12; 20-22; 32-40)


Sonntag, 29.01.2017:

Bezirksoberliga U19w
TSV Etting gegen TSV Schwaben A.                 65-39 (16-11; 29-21; 52-28)

Bezirksoberliga U10 Süd
TSV Schwaben A. gegenBG Leitershfn./Stadtb.   18-35 (0-16; 3-20; 9-28)

Bezirksliga Herren
TSV Schwaben A. 2 gegenTSV Meitingen 2        71-49 (12-14; 29-23; 47-34)

Bayernliga Herren Mitte
FC Tegernheim gegen TSV Schwaben A.           57-71 (21-15; 31-34; 45-47)

 
2017-01-22-He1-Erfolg gegen Cham
Montag, den 23. Januar 2017 um 08:00 Uhr

Bayernliga Herren Mitte - Basketball

So, 22.01.2017, 16:00 Uhr

TSV Schwaben Augsburg gg ASV Cham            86-81 n.V. (21-15; 39-29; 55-46; 71-71)


Nichts für schwache Nerven


In einem bis zur Schlusssirene spannenden Spiel in der Bayernliga Herren Mitte bezwangen die Basketballer des TSV Schwaben Augsburg den ASV Cham mit 86-81 (21-15; 39-29; 55-46; 71-71) nach Verlängerung. Mit diesem wichtigen doppelten Punkterfolg gelang zwar keine wesentliche Verbesserung mit dem 8. Tabellenplatz, doch konnten die Violetten damit den Anschluss ans dichte Mittelfeld beibehalten.

Die Oberpfälzer kamen zunächst besser ins Spiel und führten mit 4-7(4.), als die Hausherren das Kommando übernahmen. Ein 11-2-Lauf drehte das Ergebnis auf 14-9(7.). Doch das Spiel war weiterhin ausgeglichen. Zum Glück vergab der Aufsteiger in dieser Phase vier Freiwürfe, so dass die Violetten mit 21-15 das erste Viertel abschlossen. In den folgenden Minuten drückte Castek dem Spiel den Stempel auf und erzielte innerhalb von vier Minuten elf seiner insgesamt 36 Punkte. Schwaben lag plötzlich mit 32-20(14.) in Front. Doch in den folgenden Minuten der ersten Hälfte gaben sie den Ball zu leichtfertig ab, so dass die Chamer mit 39-29 noch dranblieben. In der zweiten Hälfte hatten die Violetten aber den besseren Start. Der Angriff lief wie am Schnürchen und in der Verteidigung bauten die Spieler um Coach Sergej Kiselovs großen Druck auf. In dieser Phase sprang eine deutliche 54-36-Führung (27.) heraus. Aber erneut riss der Spielfaden. Cham legte einen 1-10-Zwischenspurt zum 55-46 ein, den S. Wiedemann mit einem Dreier abschloss. Diesen Vorsprung verteidigten die Violetten bis in die Schlussminute beim Stand von 65-57. Die Oberpfälzer stoppten wiederholt die Zeit und zeigten Nerven an der Freiwurflinie. Zudem ließen sich die Violetten drei Dreier von S. Wiedemann und Major zum 67-66 einschenken. Die Violetten setzten sich bei dem anschließenden Freiwurf-Wettbewerb knapp zum 71-68 ab. Im letzten Angriff der Gäste jedoch foulten sie Major an der Drei-Punkte-Linie. Der Chamer Topscorer(28 Punkte) verwandelte sicher zum Ausgleich. 10-16 entschied der Aufsteiger aus der Oberpfalz die letzte Minute der regulären Spielzeit für sich. In der Verlängerung lagen die Gäste bis zum 76-80(43.) in Führung. Doch mit einem 10-1-Endspurt gelang den Gastgebern noch die glückliche Wende.

Die Schwaben spielten mit: Castek-36/2, Spindler-14/1, Ritschel-13/1, Dunlap-8, Araz-7/1, Dehner-4, DeSalas-4, Bachmann, Delgado

 
2017-01-14-He1-Niederlage in Nördlingen
Sonntag, den 15. Januar 2017 um 19:00 Uhr

Bericht Bayernliga Herren Mitte - Basketball
Sa, 14.01.2017, 15:30 Uhr,

TSV Nördlingen gg TSV Schwaben Augsburg    74-67
(17-22; 38-38; 53-58)

Schwaches Schlussviertel


Ein schwaches Schlussviertel bedeutete für die Basketballer des TSV Schwaben Augsburg in der Bayernliga Herren Mitte beim Tabellennachbarn TSV Nördlingen eine 67-74(22-17; 38-38; 58-53)-Niederlage zum Auftakt der Rückrunde. Mit dieser Niederlage rutschten sie auf Platz neun ab, jedoch nur mit zwei Punkten Rückstand auf Rang fünf, den der TV Augsburg belegt.
Begründen könnte man das mäßige Schlussviertel mit dem Personalengpass bei dieser Auswärtspartie. Nachdem Aygün und DeSalas wegen Verletzungen pausieren mussten, Rybintsev arbeiten musste, meldeten sich auch noch Castek und Hödt kurzfristig krank. Zum Glück  feierte Dehner sein Comeback und Delgado, ein Jugendspieler, stand erstmalig auf dem Spielberichtsbogen. Dennoch lieferten die Violetten in den ersten drei Vierteln eine gute Partie ab. Nach einem Dreier von Bachmann zum 17-17(7.), gelang Spindler ein Drei-Punkt-Spiel und Dunlap zog ein Foul am Brett und verwandelte die Freiwürfe zum 22-17 nach dem ersten Viertel. Auch im zweiten Viertel starteten die Gäste besser. Ritschel und Spindler erhöhten auf 26-17(11.).  Doch nun kam die Zeit des Nördlingers Raab. Er erzielte alleine im zweiten Viertel alle 21 Punkte der Rieser, darunter auch drei Dreier, und war einfach nicht zu stoppen. 37 Punkte standen zum Spielschluss auf seinem Konto. Dennoch lagen die Violetten bis zum 38-33(18.) noch in Front. Doch zwei unglückliche Ballverluste nutzte Raab zum Ausgleich zur Pause.
Im dritten Viertel hatten die Violetten den besseren Start und, das bessere Ende für sich. Über 45-40(23.), dem 50-51(26.), setzten sich sich am Ende des Viertels auf 58-53 ab. Doch im Schlussviertel gelangen kaum noch gute Aktionen. Ein 0-9-Lauf und das fünfte Foul von Bachmann(35.) leiteten die Niederlage ein. Die Violetten mit den Topscorern Ritschel und Dunlap(je 18) bäumten sich bis zum 67-70(38.) noch auf, mussten jedoch in den beiden erfolglosen Schlussminuten mit 67-74 die Punkte in Nördlingen lassen.
Es spielten:
Dunlap-18/3, Ritschel-18/2, Araz-12, Spindler-10, Dehner-6, Bachmann-3/1, Delgado


 
Ergebnisse vom 07./08.01.2017
Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 00:00 Uhr

Die Ergebnisse vom Wochende:

Sonntag, 08.01.20716:

Bezirksoberliga U16m Mitte
TSV Schwaben A. gegen TSV Meitingen            72-61 (22-7; 35-27; 55-52)

Bezirksliga Herren
TSV Schwaben A. 2 gegen VfL Buchloe             58-67 (24-16; 36-32; 41-50)


 
« StartZurück1234WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL