Start Spielberichte Saison 2015/2016 2016-03-06-He1-Niederlage gg Landsberg
2016-03-06-He1-Niederlage gg Landsberg

Bericht 2. RLS Herren - Basketball

So, 06.03.2016, 16:00 Uhr,


TSV Schwaben A. gg HSB Landsberg 62-80 (19-10; 35-34; 45-61)


Schwaben in Not


Nach einem schwachen Drittel mussten die Basketballer des TSV Schwaben Augsburg in der 2. Regionalliga Süd eine hohe Niederlage gegen die HSB Landsberg mit 62-80 (19-10; 35-34; 45-61) hinnehmen. Damit gerieten sie in große Abstiegsnot. Punktgleich mit Freising rangieren sie auf dem vorletzten Platz der Tabelle.

Die Schwaben übernahmen sofort die Initative und führten durch Dreier von Castek und Bachmann 6-3(3.). Vor allem Castek zeigte in der ersten Hälfte ein tolles Spiel. 13 Punkte allein im ersten Viertel sorgten für ein detuliches 19-10 zur Viertelpause. Danach brach jedoch der Spielfluss und die Gäste dominierten plötzlich das Geschehen. Innerhalb von vier Minuten war der Vorsprung beim 21-22(14.) dahin. Die Violetten konterten mit einem 7-2-Lauf zum 28-24(17.). Trotzdem wog die Führung hin und her. Schließlich gelang Bachmann mit einem Dreier die 35-34-Halbzeitführung.

Im dritten Viertel stellten die Oberbayern ihre Verteidigung um und verunsicherten die Schwaben. Eine Vielzahl von Ballverlusten und eine miserable Verteidigung der Drei-Punkte-Linie der Schwaben spielte den Gästen in die Karten. Sauter übernahm die Spielleitung, verwandelte aber auch Dreier und setzte seine Mitspieler Bobrowski und Hoffmann intelligent ein. Mit 40-41(24.) übernahmen sie erstmals in der zweiten Hälfte die Führung und gaben sie nicht mehr ab. Bis zum Viertelende gelang ihnen ein 5-20-Zwischenspurt. Nun spielten nur noch die Gäste. Die Schwaben hingegen agierten immer wieder mit Fehlern, in erster Linie mit Ballverlusten und zogen sie sich so immer mehr nach unten. So hatten die Landsberger leichtes Spiel, den mehr als verdienten 62-80-Erfolg nach Hause zu fahren.

Es spielten:

Castek-27/2, Bachmann-8/2, Spindler-8/1, Fiebich-5/1, Hall-4, Deher-3/1, Ritschel-3/1, DeSalas-2, Hödt-2, Aygün, Kühn, Mayer.