Start Spielberichte Saison 2011/2012 2012-03-18-Herren1-Weilheim
2012-03-18-Herren1-Weilheim

Bayernliga Herren Süd - Basketball

So, 18.03.2012, 16:00 Uhr,

TSV 1847 Schwaben Augsburg gegen TSV Weilheim                      84-76 (14-18; 43-36; 62-57)

Schwaben verschaffen sich etwas Luft

 Mit einem Simon Gervé(35 Punkte/6 Dreier) in Topform errangen die Bayernliga-Basketballer des TSV Schwaben Augsburg einen verrdienten Sieg gegen den TSV Weilheim mit 84-76 (14-18; 43-36; 62-57). Mit diesem Sieg konnten sie sich im Fernduell mit dem TSV Holzkirchen wieder drei Punkte Abstand herausholen und auf den TSV Neuötting aufschließen. Dabei kann einem Holzkirchen fast leid tun, denn zum zweiten Mal in Folge unterlagen sie erst nach einer Verlängerung. Die Schwaben haben die nächsten Tage die Möglichkeit den Klassenerhalt endgültig unter Dach und Fach zu bringen. In dieser Woche folgen noch zwei Heimspiele. Am Dienstag, um 20:30 Uhr, wird das Spiel in der Reischelschen Wirtschaftsschule gegen den TSV 1860 Rosenheim nachgeholt, der nur zwei Punkte mehr auf dem Konto hat. Am Sonntag stellt sich der Tabellenführer Olching vor.

Im ersten Viertel setzten zwar zunächst die Schwaben die Akzente, doch die Weilheimer  punkteten(14-18; 10.). Die Würfe wollten einfach noch nicht ihr Ziel finden. Im zweiten Viertel änderte sich die Trefferquote. Vor allem zeigte Gervé eine klasse Leistung. Doch seine Mitspieler unterstützten ihn dabei tatkräftig. Die Violetten erzielten insgesamt zehn Dreier. Bei Halbzeit lagen sie dann mit 43-36 in Führung. Diese sieben Punkte waren im weiteren Spielverlauf in etwa der Abstand zwischen den beiden Teams. Nur einmal gerieten die Schwaben am Ende des dritten Viertels in Gefahr, als die Oberbayern gefährlich nahe zum 57-55(27.) aufschlossen. Doch diesmal behielten die Violetten die Nerven und die Linie in ihrem Spiel, überwanden die kritische Phase auch dank einer hochprozentigen Freiwurfquote. Im Schlussviertel spielten sie den Sieg einigermaßen souverän nach Hause.

Es spielten: Gervé-35/6, Maas-15, Creutz-10/1, Schmid-10, Araz-5/1, DeSalas-4, Kühn-3/1, Schad-2, Dunlap, Meyer, Ritschel, Topuzov